Mount Longonot

Der Mount Longonot National Park bietet drei Vulkane als Trekking-Ziele.

Bis auf 2.777 Meter erhebt sich der Mount Longonot vom Fuße des Rift Valley aus. Er ist einer von drei Vulkanen, die anderen beiden sind der Menengai und der Mount Suswa. Der letzte Ausbruch war vor einigen hundert Jahren, seitdem „schläft“ der Vulkan, er kann jederzeit wieder ausbrechen. Eine Wanderung bis hinauf zum 1,6 Kilometer im Durchmesser großen Kraters ist unbedingt empfehlenswert.

Weiße Vulkanasche zeugt von der unterirdischen Aktivität und man wird mit einem wunderbaren Blick über das Rift Valley, das Aberdare-Gebirge und über den Lake Naivasha für die Strapazen in der teils sengend heißen Sonne belohnt. Eine Umrundung des Kraters (Dauer ca. vier Stunden) sollte man auf jeden Fall einplanen. Die Landschaft am Mount Longonot Nationalpark ist geprägt von dichtem Wald im Krater und Erosionsfalten.

Tierwelt am Mount Longonot Nationalpark

Besonders imposant ist der dichte Wald am Boden des Kraters. Wer sich traut, klettert den äußerst steilen Pfad ins Innere hinab und wird mit tierischen Bewohnern wie Masai-Giraffen, Buschböken und vielen mehr belohnt. Außer den Giraffen trifft man unterwegs noch Leopard. Löwen, Buschböcke, Zebra, Gazellen und Büffel.

Im Südwesten liegt der 2.357 Meter hohe Vulkan Mt. Suswa, den die Masai Ol Doinyo Nanyuki – „Roter Berg“ – nennen. Er besteht aus einem Doppelkrater, seine gigantische Caldera hat einen Durchmesser von 15 Kilometer. Spannend ist das noch nicht vollständig erforschte Lavahöhlensystem; man sollte sich einen lokalen Führer buchen und die hier lebenden Fledermauskolonien besuchen.

– Anzeige –

Kenia

Aktiv unterwegs in der Savanne und im Hochland Kenias
12 Tage Wandern und Safari

  • Garantierte Sichtung bedrohter Nashörner im Solio-Reservat
  • Ungestörte Safaris in privaten Wildschutzgebieten
  • Erlebniswanderung mit Giraffen

Fakten zum Mount Longonot Nationalpark

  • Größe: 52 km²
  • Gründung: 1983
  • Schutzstatus: Nationalpark
  • Lage: Nakuru County

Beste Reisezeit zum Mount Longonot Nationalpark

Ganzjährig. Im Oktober/November und April kann es zu Regenfällen kommen.

Anreise zum Mount Longonot Nationalpark

Mit dem Auto:
Von Nairobi aus 80 Km auf der A104 und Narok Road/B3 über Mai Mahiu bis zum Parkplatz „Longonot Hiking Trail Parking“. Von dort aus startet man die ein- bis zweistündige Wanderung bis zum Kraterrand.

Mit dem Flugzeug:
Der nächste öffentliche Flughafen ist in Nairobi. Teilweise gibt es  Landebahnen in der Nähe von Ranches.

Reisevorbereitungen für den Mount Longonot Nationalpark

  • Gutes Schuhwerk
  • Trinkwasser, Picknick-Ausrüstung, Camping-Ausrüstung, Kompass
  • Kamera, Fernglas, Sonnenhut, Sonnencreme, Sonnenbrille
– Anzeige –

Kenia

Wandersafari Masai Mara „Into the Wild“
6 Tage Natur erleben

  • Safari mal anders: zu Fuß durch die Wildnis wandern
  • Für alle Naturliebhaber, die das ultimative Afrika-Abenteuer suchen
  • Übernachtung in exklusiven, naturnahen Safari Camps
Bearbeiten