Startseite / Reiseinformationen / Essen und Getränke

Essen und Getränke in Kenia

An der kenianischen Suaheli-Küste herrscht die orientalisch beeinflusste Küche vor. Geprägt durch den indischen Einfluss werden – teils äußerst pikant gewürzt – Currys und andere Köstlichkeiten mit Kokosmilch, -creme und -öl und exotischen Gewürzen zubereitet. Fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte sollte man an der Küste ebenso wie am Lake Victoria genießen. In Kenias Hochland dagegen ist die Küche wesentlich einfacher und milder im Geschmack.

Speisen im kenianischen Inland

Nyama Choma: Fleischspeise mit gegrilltem Gemüse

Im Inland ist die Küche vorrangig durch andere Einflüsse geprägt. Typische kenianische Speisen sind beispielsweise das Nationalgericht Ugali, ein Maisbrei, Nyama Choma, gegrilltes Fleisch, Chapati, ein indisches Fladenbrot, Sukuma Wiki, eine Art Spinat, welcher aus diversen grünen Blättern zubereitet wird, oder Kachumbari, ein Tomatensalat.

Vegetarische Gerichte in Kenia
Die Idee der vegetarischen Ernährung ist bereits in Kenia und auf den Speisekarten angekommen. Auch wenn man keine besonders große Auswahl hat, finden vegetarisch lebende Urlaubsgäste in Hotels, Lodges und Unterkünften mittlerweile auf jeder Tageskarte ein fleischloses Gericht. Üblicherweise besteht dies aus Chapati, Reis und Gemüse. Nudeln gibt es eher selten, und wenn, dann nur in seht europäisch geprägten Resorts.

Lust auf ein typisch kenianisches Restaurant? Unsere Reiseleitung kennt die besten kulinarischen Orte!

– Anzeige –

Kenia • Tansania

Auf den Spuren der großen Tierwanderung
14 Tage Für alle Fans der afrikanischen Tierwelt: Intensive Komfortsafari durch zwei Länder

  • Ostafrikas fantastische Flora und Fauna in den schönsten Nationalparks und Reservaten erleben
  • Deutsch sprechend geführte Kleingruppe
  • Übernachtung in ausgesuchten Lodges und Camps

Frühstück in Kenia
Zum Frühstück wird oft Maandazi, ein süßes Hefegebäck, Chapati, ein indischer Pfannkuchen aus Weizenmehl, gefüllte Teigtaschen (Samoza bzw. Sambusa) oder Eier in verschiedenster Zubereitung serviert. In den meisten Resorts hat sich das Frühstücksbüffet schon sehr stark an die Bedürfnisse der europäischen Touristen angepasst: Getoastetes Brot, Spiegeleier, Pfannkuchen, Marmelade, frisches Obst, Joghurt, frisch gepresste Säfte aus Mango sowie Wurst und Käse sind bereits Standard in Kenia.

Fleischspeisen in Kenia
An der muslimisch geprägten Küste ist selbsterklärend der Genuss von Schweinefleisch tabu, doch auch im Rest des Landes wird man dieses kaum zum Verzehr finden; vielmehr werden Fleischgerichte vorrangig von Rind, Huhn, Schaf oder Ziege zubereitet. In exklusiven Restaurants findet man auch Delikatessen wie Antilope oder Strauß.

Reiseabschluss im berühmten „Carnivore“ Restaurant in Nairobi!

– Anzeige –

Kenia

Fly-in-Safari Ol Pejeta und Masai Mara intensiv
8 Tage Luxussafari

  • Afrikas Big 5 und die große Migration in der Masai Mara
  • Seltene Nashörner im Ol-Pejeta-Schutzgebiet
  • Panoramaflüge über Rift Valley und Savannen
Süßspeise mit Obst zum Nachtisch in Kenia

Grundsätzlich gelten Süßkartoffeln, Hirse, Bohnen und Bananen als Grundnahrungsmittel und sind elementarer Bestandteil beinahe jeder Mahlzeit. Frische heimische Früchte wie Mango, Ananas oder Bananen werden aber fast ebenso häufig zum Essen gereicht.

Getränke in Kenia

Bekannt ist Kenia vor allem für seinen hervorragenden Tee (Chai) und Kaffee. In den Küstenregionen findet man Chai mit Zimt und Kardamom (Masala) nach indischer Art zubereitet. Der in Kenia angebaute Kaffee zählt zu den teuersten und besten weltweit, man findet ihn aber nicht in der Regel nicht an den Frühstücksbüffets der Hotels und Resorts. Urlauber sollten sich in jedem Fall vor Abreise im Supermarkt mit einem Päckchen Kaffee für Zuhause eindecken.

Alkoholische Getränke in Kenia
Auf Alkohol muss man in Kenia nicht verzichten, auch nicht an der muslimisch geprägten Küste. Neben den vielen süßen Cocktails ist vor allem Dawa als „Nationalcocktail“ hervorzuheben: übersetzt bedeutet dieser „Medizin“ und ist eine Mischung aus Wodka, Rohrzucker, Honig, Limetten und zerstoßenem Eis. Neben frischen Obstsäften, Kokosmilch oder Fruchtmilchshakes ist vor allem das lokal gebraute Bier ein Highlight. Am Tisch bestellt man in der Regel ein Tusker, die nationale Traditionsmarke. Ob Tusker, White Cap, Pilsener oder eine der vielen Export- und Lagerbiersorten, Bier ist kaum teurer als in Plastikflaschen gefülltes Mineralwasser.

In dieser Kenia-Reise werden Sie kulinarisch verwöhnt!

– Anzeige –

Kenia • Tansania

Auf den Spuren der großen Tierwanderung
14 Tage Für alle Fans der afrikanischen Tierwelt: Intensive Komfortsafari durch zwei Länder

  • Ostafrikas fantastische Flora und Fauna in den schönsten Nationalparks und Reservaten erleben
  • Deutsch sprechend geführte Kleingruppe
  • Übernachtung in ausgesuchten Lodges und Camps