Crossing

Einreise nach Kenia wieder möglich: Das müssen Sie jetzt wissen!

Unter welchen Bedingungen ist eine Einreise nach Kenia möglich?

Seit dem 01. August ist die Einreise nach Kenia wieder möglich und die kenianischen Flughäfen für den internationalen Passagierverkehr geöffnet.

Das sollten Sie vor Einreise vorbereiten

Für die Einreise nach Kenia muss jeder Reisende einen negativen PCR-Test für COVID-19 vorlegen können, der nicht älter als 96 Stunden vor Abreise ist. Zudem müssen Reisende das Formular „Travelers Health Surveillance Form“ online ausfüllen und den persönlichen QR-Code bei Ankunft in Kenia am Flughafen vorzeigen. Wichtig zu wissen: Für das Travelers Health Surveillance Formular muss die Sitzplatznummer angegeben werden.

Bei Einreise darf die Körpertemperatur eines jeden Reisenden nicht über 37,5 Grad Celsius liegen. Auch andauernde Beschwerden wie Husten, Atemschwierigkeiten und andere grippeähnliche Symptome dürfen nicht vorliegen. Andernfalls wird eine 14-tägige Quarantäne nach Einreise verordnet. Das gilt ebenfalls für Personen, die im Flugzeug eine Sitzreihe vor oder hinter der Person mit COVID-19-ähnlichen Symptomen gesessen hat.

Das sollten Sie vor Ort beachten

Wer sich in Kenia aufhält muss sich vor Ort an die Abstands- sowie Hygieneregeln halten und einen Mundschutz tragen.

Von der grundsätzlichen 14-Tage Quarantäne nach Einreise ist Deutschland befreit.

Informieren Sie sich zusätzlich regelmäßig auf der offiziellen Webseite des Auswärtigen Amtes oder befragen Sie die Kenia Reiseexperten von DIAMIR Erlebnisreisen.

Reiseveranstalter wie DIAMIR Erlebnisreisen arbeiten eng mit Vor-Ort-Agenturen zusammen, die bereits Hygienekonzepte erarbeitet haben, um Reisenden auf ihrer Reise auch in Zeiten wie diesen höchste Sicherheit gewährleisten zu können.