Startseite / Nationalparks / Buffalo Springs National Reserve

Buffalo Springs National Reserve

Im rauen, trockenen Norden Kenias liegt mit dem Buffalo Springs National Reserve eines der spannendsten Naturschutzgebiete des Landes. Das Reservat erstreckt sich südlich des Ewaso Ngiro River und bildet zusammen mit den Partner-Reserves Samburu im Norden des Ewaso Ngiro eine ökologische Einheit.

Buffalo Springs hat seinen Namen von den vielen Quellen und Wasserlöchern, die gerade in den extremen Trockenzeiten von Juni bis Oktober und Dezember bis März einer außergewöhnlichen Vielzahl von Wildtieren Heimat bieten.

Tiere und Landschaft im Buffalo Springs National Reserve

Zeichnungen einer Netzgiraffe

Herden von Busch-Elefantenstreben und Büffel dann zum frischen Nass, außerdem die sogenannten „Northern Five“: das Grevy-Zebra, das Gerenuk, die Oryx-Antilope, die Netzgiraffe und Lesser Kudu. Raubkatzen wie Löwen, Leoparden, Geparden und Hyänen liegen auf der Lauer nach frischer Beute. Safari-Besucher treffen außerdem über 350 Vogelarten, darunter der Somali-Strauß, Marabu, Eisvogel und der Geier.

Die ruhigen Gewässer täuschen nur auf den ersten Blick, Krokodile bevölkern alles Wasser. Auch zahlreiche Nilpferde erfrischen sich hier. Das Wasser bietet lebenswichtige Grundlage zwischen dem weiten, offenen Buschland und dem Lava-Gestein. Entlang des Ewaso Ngiro River wachsen sogar Doumpalmen und Akazien.

Ans Ufer des Ewaso-Ng‘iro-Fluss im Samburu-Reservat führt Sie diese Reise …

– Anzeige –

Kenia

Kenia exklusiv – Auf den Spuren der Big Five
16 Tage Komfortsafari

  • Die „Big Five“ in Kenias schönsten Nationalparks
  • Seltene Breit- und Spitzmaulnashörner im Solio-Reservat
  • Ausgewählte Termine zur großen Tierwanderung in der Masai Mara

Beste Reisezeit im Buffalo Springs National Reserve

Ganzjährig. Es gibt im Buffalo Springs eine große Regenzeit zwischen März und Mai und eine kleine Regenzeit November und Dezember. Tagsüber ist es meist heiß und trocken mit Durchschnittstemperaturen um 30°C, nachts und abends kühl.

Fakten zm Buffalo Springs National Reserve

  • Größe: 194 km²
  • Gründung: 1948 (Samburu National Reserve & Buffalo Springs)
  • Schutzstatus: National Reserve
  • Lage: Samburu District in der Rift Valley Province

Anreise zum Buffalo Springs National Reserve

Mit dem Auto:
Ngare Mara Gate im Süden, Chokaa Gate im Osten in der Nähe der Quellen, Rangerposten im Westen

Mit dem Flugzeug:
Samburu National Reserve hat eine parkeigene Landebahn für private und öffentliche Flugzeuge von Nairobi aus.

Unterkünfte im Buffalo Springs National Reserve

Uneingeschränkt empfehlen können wir folgende Lodge im Buffalo Springs, die an der Grenze zum Samburu National Reserve liegt:

– Anzeige –

Kenia

Atua Enkop Elephant Bedroom Camp
Samburu-Reservat

  • Exklusives Safari Camp im Samburu National Reserve
  • Elefanten sind Stammgäste im Camp
  • Pirschfahrten, Buschwanderungen und im Busch arrangierte Mahlzeiten